Ausführung Hill mit Klickfix Korb und Lenkeradapter, Stützentransport mit Fixierkletts am Lenker, Seitenständer usw.
Ausführung Hill mit Klickfix Korb und Lenkeradapter, Stützentransport mit Fixierkletts am Lenker, Seitenständer usw.

Das Laufrad 20/16 Viva

Das Laufrad, hier ein Beispiel als 20/16 Viva Modell, auch faltbar möglich, Reifen auch 26/20 Schwalbe mit Pannenschutz, auch mit e Antrieb! Spannweite für Kinder, Jugendliche, Erwachsene für eine Schrittlänge von ca. 30 – 105 cm. Der/Die Benutzer/in hat mit den Füßen sicheren und ständigen Bodenkontakt. Bei uns gibt es Modelle bis 150 + 200 kg Tragkraft.

 

Folgende Vorteile haben Sie:

Mobilität und Spaß, Bewegung und "mir gehts besser"-Gefühl!

Gleichgewichtstraining ohne Stützräder

sicherer, tiefer + somit bequemer Ein- + Auf-+ Ausstieg

Bei Sturzgefahr leichter Ausstieg (gegenüber Fahrrad) Die Laufräder gibt es auch zum Klappen oder Falten mit 16/12 Zoll Schwalbe Reifen, 20/20 und 26/20 Zoll Reifen von Schwalbe, hier werden Sie richtig mobil mit unseren Viva Modellen, ... 

 

Übungen und Fun Faktor:

Der Benutzer kann während der Fahrt die Füße auf das Trittbrett stellen oder mitbewegen, man entkoppelt sich somit vom Boden und kann jetzt mit der eigentlichen Balanceübung beginnen und üben und vorwärtskommen, zum Spaß oder zum Einkaufen.

Die Nutzung erfolgt als Therapieroller und auch für den Profispsort, Patienten mit Rheuma und Arthritis und viele weiteren "Handicaps".

Durch den langen Radstand hat man ausgezeichnete Laufeigenschaften + optimalen Geradeauslauf, Ausführungen ab 6,9 kg, Schwalbe Reifen mit Pannenschutz, Shimanobremsen vonre und hinten, Seitenständer, Lichtanlage USB und LED, Klickfix Korb und Tasche am Lenker, Faltschloss, Tachometer, Schutzbleche in Alu usw,

Tiefer Schwerpunkt, somit stabiles + ruhiges Fahrverhalten mit einem guten Bauchgefühl:

Reifengröße ab 12 - 28 Zoll, daher sehr wendig, leicht und ein kleiner Wendekreis.

 

Einsatz in der Heil- und Sonderpädagogik, für mobile Touren, zum Einkaufen und sporteln, Gassigehen mit Lieblingshund usw:

  • für Personen mit mangelnder Bewegungserfahrung, ab und zu schwindelig, oder man braucht Pausen, zur Förderung der Bewegungserfahrung kranker und behinderter Menschen
  • zur Vermittlung für ein guten Lebens- und Selbstwertgefühls
  • für mehr Mobilität und einem Ausflug in Stadt oder Land.

 

Durch die umfangreiche Erprobung des Rollers, bzw. Laufrad, Bremsen vorne und hinten, moderne Reifen, Klickfix Halterung für den Einkaufskorb oder Tasche, ist in der Zusammenarbeit mit Sport- + Fachtherapeuten sowie Verbesserungsvorschläge durch uns und unseren Kunden über den Entwicklungszeitraum ein optimales und sehr variables Hilfsmittel, sprich Tretroller oder Laufrad entstanden.

 

Dieses mobile Hilfsmittel kann heute über ein Modulsystem an alle Individualitäten des Kunden angepasst werden + bietet somit optimalen Komfort und gewährleistet dadurch eine hohe Akzeptanz für den täglichen Gebrauch, ..., mehr Freiheit, mehr Mobilität, wieder mehr Spaß!

 

Weitere Einsatzmöglichkeiten von Laufradmax:

Die Beherrschung eines rollenden Fortbewegungsmittel ist zunächst für Erwachsene, ältere Kunden und Kleinkinder ein psychomotorisches Problem: ein kompliziertes Zusammenspiel geistig - seelischer und körperlicher Einzelleistungen muss erworben werden - eine Lernleistung, die in ihrer Komplexität vergleichbar ist mit Erlernen des Radfahrens oder Autofahrens für Erwachsene.

Beim Laufrad kann der Kunde, das Kind + der Erwachsene auf ihm bekannte Bewegungsabläufe zurückgreifen.

Das Laufrad, der moderne Tretroller ist ein technisch hochwertiges und robustes Produkt, geeignet von 2 Jahren bis 99 Jahren. Die Rahmen sind ausgelegt bis ca. 150 kg oder 200 kg Tragkraft, je nach Modell und Bereifung. Für den Anfänger gibt es viel weniger Schwierigkeiten als das Fahrrad bereitet und ein geringes Unfallrisiko birgt, das sind sehr wichtige Vorteile, wir sprechen aus Erfahrung.

Beim Tretroller und Laufrad fahren wird besonders der Gleichgewichtssinn gefördert, so dass der Übergang zum Radfahren wesentlich erleichtert wird. Laufradfahren ist auch insofern eine gute Vorbereitung auf das Rad fahren, weil auf die Montage von Stützrädern (die die Kinder in ihrer motorischen Entwicklung behindern) am Fahrrad verzichtet werden kann.

Ihr Partner kann Sie auch gerne per Leine oder Seil ziehen, sollte mal die Strecke länger ausgefallen sein, ...    

 

Kurse für Laufrad, Tretroller, Radfahren gibt es bei uns nach dem Konzept „moveo ergo sum“.

 

Vorführer und gebrauchte Laufräder, Sondermodelle usw. auf Lager, bitte nachfragen, danke